Wo war nochmal die Körperwaage ?!?

Prost Neujahr! Wie wohl jeder, habe auch ich mir für das neue Jahr zum gefühlten 100mal vorgenommen: Jetzt nehme ich AB! Die erste Challenge war also schonmal vorprogrammiert- Waage suchen! Schon tausendmal dran vorbei gelaufen, in Schränke rein geräumt und auch wieder raus geräumt, Batterien gewechselt (einer muss ja Schuld sein) und und und. Nach langem Suchen haben wir Sie gefunden - Verdammt - ! Ich habe zitternd & schweissgebadet vor diesem Gerät gestanden und das einzige was ich wohl in diesem Moment gedacht habe: Nicht Atmen, nicht Bewegen, HILFE!

Der 1. Schritt war also schonmal getan...DIE WAAGE! Hat man das Geühl erstmal erreicht, das fetteste Schwein im Stall zu sein, dann würde ich fast schon behaupten der Rest läuft von allein! Ich weiss, für den einen sind 100 Kilo nicht viel, für den anderen schon wieder unvorstellbar....Da ist wirklich jeder Individuell.

Ich für meinen Teil war einfach nur geschockt über diese Zahl und wusste, wenn jetzt nichts passiert....dann werde ich den Absprung nie schaffen!

Gemeinsam ist man weniger allein !

Es gibt doch nichts besseres als Gleichgesinnte zu haben....Menschen, die wissen wie du dich fühlst, wie lecker doch alles schmeckt und vorallem: Wissen das was getan werden muss! An dieser Stelle schonmal ein Dickes & Fettes Dankeschön an meine Mama und meine Freundin. 

Alleine hätte ich den Anfang nie geschafft - geschweige denn das Durchhaltevermögen gehabt! 

Wichtig an WW oder generell an einer Ernährungsumstellung - Diät - Whatever (!) sind Menschen mit denen man sich Austauschen kann. Ich finde es besonders bei WW wichtig um sich mit Tipps und Tricks austauschen zu können und sich die lästigen, überteuerten und Friede-Freude-Eierkuchen Treffen nach dem neuen Programm einfach sparen zu können.

Und Nein - Ich habe nichts gegen die neuen PP oder die gemeinsamen Treffen! Als Student und Otto-Normal-Verbraucher kann man sich eben nicht alles leisten....

Los geht's !

Dank zahlreicher Neuversuche und - Diesmalwerdeichaberwirklichabnehmen- Tage hatte ich alles was ich für den Start mit WW und den FP brauchte schon zu Hause. Hierbei spreche ich speziell vom EF und RF (Kürzel können gerne per PN erleutert werden). Die wichtigsten Basics hatte ich schon im Kopf: Nudeln, Kartoffeln, Brot, Brötchen etc.

Als aller, aller, aller erstes habe ich die Wohnung nach SÜNDIGUNGSSACHEN druchgrast...Nachdem ich zwei volle Discountertüten voll hatte, wusste ich auch woher mein Kampfgewicht kam - Auch hier wieder in sich Kehren und den Schuldigen bei sich suchen - Es hat mich ja schliesslich keiner gezwungen -.-!

Lebensmittel, die verderblich waren, wie die fette Stangensalami - Fleischwurst - Pizzen - Pommes - etc. - habe ich sofort in den Mülleimer geschmissen! Weg ist Weg!

Die 2 Schnuckeltüten habe ich meinem Vater mit nach Hause genommen...1,86 großer Mann & 30 Kilo leichter als ich - Er kann es gebrauchen!!!!

Nun folgte der -GUTE- Einkauf! So Bund und Frisch sah mein Waagen nie aus . Obst und Gemüse, LightProdukte, das verhasste Wasser und und und. Unterwegs habe ich mir kein Fleischkäsebrötchen (20-30 FP?!?)vom Metzger geholt, sondern ein Rosinenbrötchen für 2,5 FP....Ich kann euch sagen! Der erste Tag war um und ich fühlte mich gleich schon 10 Kilo leichter.


Die erste Woche ging relativ flott rum - laut meinem Tagebuch - (Übrigens das MUST HAVE bei WW) war ich am 3. und 4. Tag höchst Agrresiv *schmunzel*. Aber alle Mühe hat sich ausgezahlt....2,5 Kilo waren in der ersten Woche schon runter und somit war auch ich wieder UHU! =)